Mittwoch, 27. April 2011

Räucherwerk Tour

mein Räucher Schälchen 

Ich habe vor einigen Tagen wieder ein mal geräuchert, und auch was neues ausprobiert. Ich räuchere noch nicht so oft, wann sich die Möglichkeit wieder eröffnet, wenn ich alleine für mich selbst sein kann. Ich beschäftige mich mit vielen Sachen auf ein mal, aber halt auch nicht so das ich mich darin verirre. Es macht mir viel Spaß!

Als erstens habe ich die Duftlampe entdeckt, ich versuche langsam an meiner Sammlung von Ätherischen Ölen. Sind leider aber nicht so billig, wenn schon - dann doch echte - reine Öle.

Räucher Stäbchen - geht so. Hab wieder welche gekauft, Jasmin und Sand holz letztens, Sand holz probiert, Jasmin noch nicht. Hab auch noch Patchouli und Vanille in einem Welt Laden gekauft. Leider das erste roch mir zu stark und das zweite erst gar nicht, das war mal die erste eigene Erfahrung der Duft Stäbchen und dann ist mir halt vergangen ... aber jetzt scheint es wieder erwacht zu sein, den Sand holz hat wundervoll gerochen.

Na und jetzt habe ich das Räuchern angefangen zu mögen. Anfangs empfand ich es als sehr stinkend.
Die ersten drei Zutaten die ich ma gekauft habe sind: Myrrhe, Weihrauch,Sand holz und ein Büschel von Weiß Salbei um erst mal zu reinigen die Räume. Es hat geraucht ... die Fenster mussten auf gemacht werden ... und auch Myrrhe und Weihrauch haben gestunken, beim ersten mal und auch beim zweiten mal ... aber nach dem zweiten mal hatte ich Kopfweh und kurz darauf - hatte ich wieder eine Vorahnung - die war so stark wie noch nie zuvor und ich führe es zurück auf die Räucherung denn man schreibt ja der Myrrhe zu gut für die Meditation, Stärkung der Intuition und das gleiche dem Weihrauch Meditation, Spiritualität und Kommunikation mit Geisteswesen. An den einen Abend wie schon erwähnt hatte ich ein Geschpräch mit unserer Hauswärtin, eins oder zwei Stunden später - dieses Gefühl wollte mich nicht los lassen, das jemand über mich redet, ich konnte nur erfühlen das es sich um einen Mann und ne Frau handelt, ich habe alles versucht aber dieses Gefühl wollte mich nicht ihn ruhe lassen, und das geschah nach der Räucherung ... 




Am nächsten Tag habe ich dann mit meiner Hauswärtin wieder geredet und die hat mit der Hausverwaltung über mich geredet. Angeblich nur gutes, aber das weiß ich nicht , sonst hätte ich diese Vorahnung doch nicht. 

Na wie auch immer dieses mal habe ich versucht die Dosis von Weihrauch klein zu halten, eigentlich wollte ich Myrrhe nehmen hab es aber mit Weihrauch vertauscht ... 
Ich habe von Zimt Rinde gelesen, ich weiß jetzt nicht ob ich das richtig verstanden habe, ... aber ich wollte das auch probiert haben ... also habe ich Zimtstangen zerkleinert und geräuchert, es hat wundervoll gerochen. Ich fühlte mich wohlig, geborgen und gut aufgehoben. 




Dann habe ich auch Safran probiert, aber es verflog sehr schnell, für so ein teures Gewürz auch schade. Es roch aber auch irgendwie komisch, ich weiß es gar nicht wie es zu beschreiben wäre, ob es jetzt Süß ? oder würzig? , etwas stichig, jedes mal beim Geruch kam mir das Bild von Orange - roter Farbe in den Sinn. 

Und vor einiger Zeit habe ich auch Salbei Tee in Kräuter Form probiert, und es war wirklich angenehm, lieber als das Büschel das man zu Reinigung der Räume nimmt. 

In meiner Speisekammer habe ich noch Lorbeer Blätter entdeckt, aber das bleibt für die nächste Räucherung. Denn die Kohle war schon fertig und ich hatte mal genug von Gerüchen. 

Am Anfang habe ich das Räuchern gar nicht gemocht, aber durch das erforschen wird es mir langsam lieb. Bald habe ich auch vor Rose und Flieder zu probieren.

5 Kräuter wachsen auch brav auf meinen Fensterbankerl und hoffe auch bald zu versuchen zu trocknen paar Blätter ... tja das sind mal meine kleinen Erfahrungen. 

Und wenn ich einmal mich stark genug und Weise empfinde, werde ich vielleicht auch mehr machen ... Rituale!


www.gif-paradies.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen