Sonntag, 23. Dezember 2012

Yule / Wintersonnenwende

Am Tag von Yule habe ich wieder meinen Altat Platz gesäubert was neues dazu gegeben 
langsam gibts kein Platz mehr auf dem Kastel
:)



21.Dezember: Alban Arthuan / Yule

Innenschau, Verlangsamen , Nachdenken, innere Prozesse wahrnehmen, Neues empfangen 

Gott - Eichenkönig / Stechpalmenkönig, das Sonnenkind
Göttin - die Grosse Göttin, die das Sonnenkind gebiert
Farben - Rot, Grün, Weiss, Gold
Symbole - Immergrüne Bäume (Kiefer, Eibe, Fichte ), ein Rad mit 8 Speichen, der Yule Zweig
Pflanzen - Immergrüne Pflanzen, Stechpalme, Baldrian
Gewürze & Öle - Zimt , Mhyrrhe, Fichte, Safran, Ingwer
Steine - Bergkristall, Rubin, Diamant


Yule ist der Wendepunkt, ab dem die folgenden Tage wieder längere werden und das Licht über die Dunkelheit siegt, während der Winter seinen Übergang in den kommenden Frühling findet. 

Der gehörnte Gott, der zu Samhain gestorben ist, wir heute neu geboren. Bald reift er vom Kind zum gehörnten Gott heran und wird dann zum Gefährten der Göttin. Diese Geburt steht für den Neuanfang, mit dem die Natur dann wieder aus dem Winterschlaf erwachen kann. Das Julefest und das Austauschen von Geschenken ist seit jeher mit dem Feiern dieser Neugeburt verbunden. Da es Winterzeit ist, die Zeit der Einkehr und Stille, ist Jul traditionell ein besinnliches und ruhiges Fest. Darum wünschen wir uns auch gegenseitig eine besinnliche Weihnachtszeit, auch wenn wir alle genau wissen, dass wir aller Wahrscheinlichkeit nach ziemlich Stress damit haben. Mann kann diese Zeit nutzen, um über sich selbst, das vergangene Jahr und seine Erfolge und das, was man lernen durfte, nachzudenken. 

Der Eichen - und Stechpalmenkönig

Der Hexengott ist der Herr der Wälder, der Gefährte der grossen Göttin und Herrin der Wälder. Man kennt ihn auch unter dem Namen Cerrunnos, der grüne Mann, Herne der Jäger oder Herr der wilden Jagd. Er ist ein Gott der Fruchtbarkeit, des Wachstums, des Todes und der Wiedergeburt. 
Der gehörtnte Gott hat zwei Gesichter : 
Der Eichenkönig regiert von Mittwinter (Wintersonnenwende) bis Mittsommer ( Sonnenwende). In der anderen Zeit (also 21 Juni bis 21 Dezember) regiert der Stechpalmenkönig. An den Sonnenwenden bekämpfen sich die beiden jeweils, und der eine geht unter. Sie sind wie die zwei Seiten einer Münze, keiner kann ohne den anderen existieren. 

Text und Quelle - kommen aus dem Buch Hexenmonde - Wandeln im Jahreskreis von Eilwen Guggenbühl ISBN: 978-3-8391-6311-5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen