Montag, 31. März 2014

Mondgöttin Luna!


Der Letzte Tag dieses Monats, bringt uns das Fest der Göttin Luna, die im Alten Rom gefeiert wurde. Da haben die Männer den Frauen Geschenke in Form eines Lunula Anhängers gemacht worden sind = Silbernde Monde , die Schutz von Göttin Luna zu bringen hatten. Glück , Gesundheit, Liebe und Geld sollten sie anziehen. 

Besonders für die Frauen hat der Mond eine Bedeutung. Viele spüren den Mond in seinen Mondphasen Psychisch und Physisch. Dazu gibt es jede Menge an Büchern und Literatur - über den Mond, die Phasen, und die Mondgöttin ... 

Zu diesen Beitrag habe ich mir einige Bilder angeschaut, und ja, durch diese Bilder habe ich selbst diese Kraft gespürt und auch Göttinnen - Bilder haben mir so ein Wohltuendes Gefühl und Geborgenheit gegeben ... 

Schönen Montag, auch wenn dieser schon fast Vorbei ist, aber Wochenbeginn ist es immer noch :) <3

Sonntag, 30. März 2014

Eostre!



Hallo meine Lieben, heute ist der Tag der Göttin Eostre , das Keltische Fest der Frühlingsgöttin beginnt. Ihr Heiliges Tier ist der Hase, und die Eier werden rot gefärbt. In der Zeit gehen Kinder auf die Suchen nach versteckten Eiern, und es werden Rituale für Tier und Mensch gemacht die der Fruchtbarkeit positiv dienen.



Wünsche euch allen einen schönen Sonntag! 

Donnerstag, 27. März 2014

Das Schlechte = auch was gutes ?


Ich kann nicht schlafen, ich denke über meine Leben wieder nach. 
Und gerade ist mir eingefallen, das auch meine Schlechten Begegnungen mit Menschen 
in den letzten Wochen und Monaten 
mir beigebracht haben 
ruhiger zu sein. 

Ich denke mehr nach bevor ich handle, und ich lasse mich nicht mehr 
in Streitereien rein. 

Ich lebe mein leben zwar sehr abgeschottet und alleine, und es ist oft hart und 
einsam. Aber ich achte darauf was mir gut tut und wenn mir ein Mensch nicht gut 
tut , dann lasse ich es sein oder distanziere mich. 

Da gibt es eine Person die mir schaden möchte, und die mich immer wieder 
provoziert, mir meine Energie aussaugen will. 

Und jetzt kann ich eigentlich stolz sein, 
ich habe drüber gestanden und habe ihm keinen Fluch an den Hals geschickt. 

Nein, ich habe sogar gelernt, erstens seinen Provokationen aus zu weichen, 
mich nicht auf Streitereien mit ihm ein zu lassen. 
Ruhig und gelassen zu bleiben, und ihn tun lassen, 
und ich komme da immer besser vor ran, je mehr er mir schaden will, 
schadet sich die Person am meisten sich selbst. 

Und durch andere schlechte Erfahrungen, die mir viel Kummer und Schmerz im Herzen bereitet 
haben, haben mich trotzdem was gelernt. 

Ich bin stärker in meinem Herzen, in meinem Inneren. 
Und ich habe gemerkt die letzten Tage, das wenn mich andere 
Leute beleidigen, oder auf die Palme bringen wollen, 
ich mich nicht so schnell aufrege und wenn dann mache ich einen Geistigen "Stop"
und ich lasse mich nicht mehr mit reisen. 

Ich lächle mal und denke nach bevor ich was sage. 
Und ich frage mich ob all diese Schlechte Erfahrung dazu da waren 
um mir gerade diese oder jene Lektion zu geben ? 


Gestern durch zu Fall diesen Song gefunden von Whithney Houston 
durch einen Film, der Text - gibt mir Kraft für mein 
eigenes Leben ... 




Einen Lieben Mitternachts Gruß euch allen!

Freitag, 14. März 2014

Zucker frei zu leben!


Hab mir heute Kräuter und Pflänzchen gekauft
die üblichen - Kräuter wie jedes Jahr 
(aber noch nicht alle gekriegt ) 


zwei Frühlings Blumen für mein Ostara Fenster Platz 


Und da die Sonne scheint, ich irgendwie viel Energie habe
und oft draußen bin mit meine Kids 

Kommt auch leichte Kost so von sich aus auf den Tisch ...
und nach dem Ich :( Zahnweh wieder hatte 
als ich diesen Lecker Kuchen aß 


habe ich mich die letzten Tage und Nächte am googlen und recherchieren verbracht
und habe beschlossen ab April (zwei Jahre Vegetarisch ) und vier Monate Vegan
ein neues Projekt an zu gehen und zwar - 365 Tage ohne Zucker zu leben. 

Das heißt werde versuchen so weit ich es kann auf Zucker zu verzichten und 
auch auf Produkte wo Zucker drin ist. 

Sollte ich zu süsse greifen habe ich meinen Agavendicksaft oder Stevia, würde aber auch gerne dieses Birken Zucker ausprobieren - muss mich erst mals erkundigen wo ich es her kriege ( meine Mutter
schwört darauf ) :) 

Vor ein paar Tagen habe ich mir auch zwei neue Maschinen gekauft, einen neuen Standmixer und einen neuen Zerkleinerer ... Momentan ist der Standmixer in dauer Gebrauch ... und ich habe schon festgestellt
nach jedem Smoothie ich so satt bin und es hält einige Stunden an ... 




1. Grüner Smoothie - kleines Stück Gurke, Handvoll Grünen Salat, Handvoll Petersilie, ein paar Weintrauben grün und ein paar Erdbeeren
2. Erdbeeren, Soja Milch, Bananen, Haferflocken und Chia Samen. 
3. Grüner Salat, Weintrauben grün, Gurke und Mango und bissi Wasser


1. 3 Karattone, Erdbeeren und Trauben - ur lecker und natürlich süss ohne Zucker 
2. Banane, Mango, Soja Milch, Mandel und Haferflocken


Brei fürs Baby, Apfel - Banane - Zimt und Agavendicksaft 

Heute dann noch eingekauft , für weitere Smoothies


Bisschen Angst habe ich wegen den Entzug Erscheinungen, 
wenn ich auf Zucker verzichte, 
angst vor Frust - Ess Attacken ... 

Aber so hoffe ich fitter zu werden und gesünder. 

Neben Gesünder essen, Smoothies, kein Zucker, habe ich mir auch vorgenommen - weil ich es leider immer noch nicht schaffe, tägl 3L Wasser zu trinken und ich versuche mehr auf die Umwelt zu achten ( wegen dem Müll und Energie sparen ) ... 

Mai voller Projekte und Ideen :) ... 

Bis Bald meine Lieben!












Sonntag, 9. März 2014

Sonne - Sonnenschein :)



In letzter Zeit habe ich wieder ein paar traurige Erfahrungen gemacht, 
die mich wieder zu mir selbst gebracht haben. 

Aber zum Glück geht es mir wieder besser, und ich 
kann sagen ein paar Erfahrungen mehr 
ein paar mehr Wissen. 


Die Sonne ist seit gestern bei uns raus, die Kraft und das Positive denken 
sind bei mir wieder da :) 

Und neue kreative Pläne auch. 

Gestern war ich dann im Hof - Picknick machen , haha die Nachbaren haben gekuckt. 
Aber mir war das egal. 



Ich habe wieder die Erde unter meinen Füßen gespürt 
und die Energie von Baum. 

Mein kleines Mäuschen hat geschlafen, der kleine - große Mann ist rum gelaufen 
und ich habe dieses Buch weiter gelesen 


Das Buch muntert mich so was von auf , in jeder Fassung in der ich bin ... 

so lieb geschrieben, ich kann es nur empfehlen. 

Heute ist wieder Sonne, aber da morgen Besuch kommt in der Früh, 
bin ich am putzen und am Abend will ich noch backen. 

Wünsche ich allen Hexen/er einen Schönen Sonntag! 




Samstag, 8. März 2014

Frauen Tag!


Heute ist der 8 März - ein Internationaler Frauentag und Mutter Erde Tag

Heute dürfen wir ihn uns gehen und über unsere Ahninnen nach denken, über unsere Mütter unsere Großmütter nach sinnen und schauen wo und wie sie uns geprägt haben. Es ist auch ein Tag der Mutter Erde und auch der Tag für Moderne Hexen. Oder wie Wikipedia uns Informiert ist es vor allem ein Tag der - Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden aus. 


Vor zwei Wochen einer Nacht, kam ich irgendwie auf die Gestallt Göttin Morrigan und habe mich mit 
ihr tiefer beschäftigt ... 

Göttin Morrigan ( Große Königin )

Morrigan - Keltisch Große Königin. ist als Muttergöttin und Todesgöttin bekannt und wird in England, Irland, Wales und Bretagne verehrt. Morrigan erscheint in dreifacher Form als die Fruchtbarkeitsgöttin, Mutter und Todesgöttin. Sie ist Hütterin aller Zaubersprüche und Flüche, Priesterin der Hexen, der Nacht, der Magie und der Gabe der Prophezeiung. Ursprünglich war sie ne Muttergöttin wurde aber in das Unterreich verdrängt und erscheint nur dann wenn jemand sterben soll. Sie ist eine gewandte Zauberin, sie kann sich in eine Hübsche Junge Frau verwandeln, oder eine Hässliche Alte, oder wie ihre Schwestern in Raben ... 
Morrigan tritt in der Gestallt einer Todesbotin (die alte Frau ) , der Kriegsgöttin ( Rabe ) oder als Fruchtbarkeits Göttin ( jungfräuliche Jägerin ), oder Göttin des Mondes der sich ständig wandelt vom Voll- zu Neumond. Sie kommt in Nacht und Schatten Zeiten auf, aber sie ist nicht wirklich böse, sie ist nur ein Teil des ganzen Kreislaufs. 


Hexenmonde - Wandeln im Jahreskreis
eins meiner Lieblings Bücher, danach lebe ich so weit es mir möglich ist 
und erzähle euch oft was für ein Tag der nächste bringt ... 


Der Title selbst sagt schon alles ... 
Gelesen habe ich es nicht so , denn ich sah da gibts Auflade Möglichkeiten die ich nicht habe
aber wenn ich es mal brauche dann schlage ich auf 






Freitag, 7. März 2014

meine Buch Reihe



Möchte euch meine Bücher heute weiter zeigen , möchte meine Facebook Seite mit Blog Einträgen abstimmen ... 

Aber zu erst ein mal das : 


Runen die ich mal von einer anderen Hexen Schwester bekommen habe, sie hat sie selbst gemacht. 

die Drei Runen die ich gezogen habe ( das erste mal ) 

1. meine Momentane Situation
2. Für den Weg den ich eingeschlagen habe
3. für die Mögliche Entwicklung der Situation - wenn man sich nach den Runen richtet. 

So weit ich lesen konnte ~ 1. Schutz vor Feinen und Bösen, Glück, Lebenskraft, gutes Gelingen. Man erkennt den richtigen Weg und folgt seinem Instinkt. 
2. Gerechtigkeit, Autorität, Stärke Erkennen, Erfolg, Urteilskraft und Ordnung. 
3.Besitz , Erde, Familie, Zugehörigkeit, Wissen wo sein Platz ist. Soziale Ordnung und Erfahrung. 

Das dritte hört sich gut an.


Das Buch ist auch ganz toll - sehr dick, ich lese darin immer nur zu der jeweiligen Jahres Zeit und Jahreskreis Fest, die Autorin dieses Buches ist eine Psychotherapeutin, sie beschreibt jede Jahreszeit und Jahreskreis Fest - sie verbindet es zusammen und wie wir Menschen darauf gerade Reagieren, sie beschreibt die Geschichte, welche Götter und Mythen damit zu tun haben, sie zeigt wie man das Fest feiern kann oder Rituale gestalten kann mit Fotos, was es für Atem - Visualisierung - Meditations Methoden gibt - es ist ein sehr schönes Stimmungs volles Buch.


Passend zum Ostara - bald, ein Buch über Ostara, über das Fest über die Göttin, Rezepte, Ideen, Sprüche, Rituale, Bräuche, wie man eigene Spiritualität entdeckt und aus lebt. ... 
Ich persönlich habe es noch nicht durch das Buch ich lese in der Ostara Zeit immer darin ... 


Phyllis Curott ~ Spirituelle Magie ~ Die hohe Kunst der Heiler und Hexen. Eins der ersten Bücher die ich zu Hexe / Magie und alter Pfad gelesen habe. 

Für mich ist das meine ~ Bibel  , da ist alles drin was eine Hexe oder gar ne Priesterin wissen soll. 
Phyllis Curott ist eine Wicca Priesterin und Autorin. Ihr Buch war für mich Spannend zu lesen, aber zugleich irgendwie schwer, es hat mich lange genommen es durch zu haben. Vielleicht lag es daran das ich erst dieses Leben angestrebt hatte aber noch mit alten beschäftigt war ... 

Ich hoffe irgendwann die Zeit wieder zu finden wieder darin zu lesen...


Hab ich letztens beim Stöbern in meinem Regal wieder gefunden, dazu habe ich auch ein Orakel. Und weil ich mir wieder die Karten gelegt habe von diesen Orakel, habe ich das Buch geöffnet, und geschaut wo ich stehen geblieben bin - Auf der Frage ob Erdmagie etwas für mich ist ? 

Damals fand ich irgendwie das Buch schwierig oder so dahin ziehend vor sich ... 

Ich hoffe , irgendwann dann doch die Zeit wieder zu finden es zu lesen, da sich mein Geist zum Element Erde mehr geöffnet hat ... 


Hexe Claire und Deutsche Buch Autorin , das sind meine Lieblings Bücher, meine Anfänger Bücher, Bücher die - wo ich die meisten wirklich durch gelesen habe, 

Sie hat ne einfache - direkte Art, sie spricht auch Tabu Themen auf, wie Vooddoo oder Manipulative 
Zauber, sie regt an zum selber kreativ sein ...

Ich mag sehr ihre Büche, und verwende sie immer noch zum Lehr und Praxis Übungen. 


Die Kerzen Magie Bücher gehören auch zu ihren Büchern , das Gelbe Buch das habe ich mal durch gelesen, das zweite Lila, ist ne zweite verbesserte Auflage, habe ich nicht gelesen, aber jedes Kapitel ist gut angemerkt falls ich mal was brauche kann ich immer noch gut nach schauen. 


Weihrauch, Aromaöle und Magische Rezepturen und Wicca beide Bücher von Scott Cunningham

das erste Buch habe ich sehr gespannt gelesen und dazu gelernt, ganz viele Rezepturen - von wegen Öle Mischen, Räucherungen , Tinkturen, und und und ... 

Und Wicca, alles was so ein Anfänger über Wicca und Magie zu wissen hat, irgendwie leichter geschrieben als zum Beispiel das Buch von Phyllis Curott - aber sie hat noch über die Quantenphysik geschrieben  ... 






Mittwoch, 5. März 2014

März und Ostara!


März!

Nach dem Kalender der Römer , hat in März das Jahr begonnen, nach dem Wort "Lenz" ( Lenzmonad) = Frühling. Ostara ist das Jahreskreis Fest der Tagundnachtgleiche am 21. März. Ostern heute richtet sich nach dem Vollmond und findet am Sonntag nach dem ersten Vollmond nach Frühlingbeginn satt ( so ungefähr). 

Die Göttin Ostara kommt mit einem Gefolge aus Hasen ( ein Symbol für Fruchtbarkeit ) , Hühnern und Blumen. 

In dieser Zeit wird viel dekoriert, vor allem werden Eier bemalt , gesegnet und verschenkt damit sie Glück bringen. Gelbe Farben erinnern an die erwachende Sonne. Alles keimt und wächst, alles ist voller Energie ( wir natürlich auch ) . Nicht nur die Natur erwacht, auch wir erwachen mit Ideen und wollen sie in die Tat um setzen. 

Neue Pflanzen und Felder werden versät und angebaut, die Vögeln zwitschern, es ist eine Schöne Zeit. 

Eine gute Zeit für Fruchtbrarkeits Rituale und Zauber, für persönliche Entwicklungen und Wohlstand. 

Es empfiehlt sich jetzt das Haus mit selbst gepflückten Blumen zu schmücken, lange ausgedehnte Spaziergänge in der Natur zu machen und über die Zukunftspläne nach zu denken ... 

Symbole für diesen Monat sind Eier, Hasen und Knospen
Kräuter - Besenheide, Irischer Moos, Huflattich, Geissblatt, 
Blumen - Krokus, Narzisse, Veilchen, Osterglocken
Tiere - Hase, Schaf, Reh, Hirschkuh, Huhn
Götter - Ostara, die Grüne Götttin, Cerrunos, Freyer und Mars

Seit Einiger Zeit versuche ich mich jeden Tag mit dem Hexentum, Jahreskreis Festen und Magie zu beschäftigen, nur mit dem jeden Tag einen Beitrag schreiben klappt noch nicht so sehr. 

Auf meiner Facebook Seite 


Versuche ich jeden Tag oder mindestens jeden zweiten Tag was zu posten. Zur Zeit versuche ich nach und Nach meine Bücher vor zu stellen 


Es sind doch so einige ... und einige habe ich schon lange, vor kurzem musste ich sogar die Kraft der Bücher wieder finden ... 

Ich habe jemanden in meiner Umgebung die mir nicht gut tut und naja versucht mich Seelisch zu zerstören. 
Ich hatte schon die Idee zu Schwarzen Magie zu greifen, um dem jenigen einen Fluch auf den Hals zu schicken oder irgendwas, so verzweifelt war ich in meiner Welt. 

Und eines Abends hatte ich diese Unheimliche Kraft und Zwang verspürt ein Buch zu lesen , das ich vor zwei Jahren oder so gekauft habe - Der Magische Alltag von Luisa Francia 


Ich habe an diesen Abend 60 Seiten gelesen im Kerzen Schein, dieses Buch hat mich total beruhigt, Ideen für kleine Rituale gegeben vor allem - im Gebiet wenn Menschen einem Schaden wollen, noch mal aufgebaut das man nicht mit dem Selben zurück geben soll, wenn dann gibts Abwehr Zauber, oder gar Schutz Zauber  ... und so Sachen die man eigentlich zwar als Anfänger liest, aber sehr lieb geschrieben ... Bin dann bis zum Kapitel von mit in Trance gehen gelesen, bin dort stehen geblieben weil ich sehr viel Info an den Abend bekam und noch mal über das Thema das eigentlich noch schwer für mich ist - Visualisieren , Meditieren, Erden oder in Trance gehen ( da bin ich noch sehr unruhig ) ... Aber das werde ich weiter lesen und so mit bin ich dazu gekommen meine Bücher noch mal durch zu gehen um zu sehen was ich alles eingekauft habe und noch nicht dazu gekommen bin zu lesen. 

Einige Bücher habe ich angefangen zu lesen, dann waren sie zu Schwer und dann habe ich sie gelassen sie - warten auf mich wie dieses hier. 

Auf Facebook Seite habe ich noch - schon vier weiter Bücher vorgestellt - hier werde ich sie später zeigen ... Weil ich euch noch zwei weitere Fotos zeigen will ... 



Hatte mal lust auf eine eigene Spirale - die ich aus Teelichtern gemacht habe ... 
bei dem wo das Licht aus ist kann man sehen das manche Teelichter schwach leuchten, 
das liegt daran das jedes mal wenn ich sie alle an hatte und dann auf gestanden bin 
zum Licht aus , manche der Teelichter wieder aus gingen ... 

Aber schon alleine die Spirale am Boden zu sehen hat mir Kraft gegeben ... 

Und diesen Monat habe ich mir vorgenommen trotz Schmerz und Kummer denn ich momentan im Herzen trage, meine Energie doch versuchen will / werde es in den Frühling und das Fest Ostara rein zu stecken. 


Mein erst mals Doppel - Fenster wird umfunktioniert in ein Fenster - Ostara Altar , 
momentan habe ich erst Kerzen und Steine, nach und nach möchte ich noch Pflanzen rein tun , 
vielleicht komme ich zum Ostara Basteln, und dachte vielleicht die Fenster an malen mit so Fenster 
Farben ( aber ob das abwaschbar ist ? ) - noch keine Erfahrungen damit ... 

Das Fenster ist im Meerlie Zimmer - da wird es kaum aufgemacht - in der Küche wo Luft ins Tier Zimmer kommt ist genug, auf dem anderen Fenster kommt dann eine Kräuter Bank ( wie jedes Jahr ) ... 

die nächsten Bücher mache ich dann im nächsten Beitrag! 

Bis Bald meine Lieben!