Sonntag, 18. Mai 2014

der Weg der Hexe ...


Langsam merke ich es, wie sehr mir der Weg der Hexe ins Blut hinein geht, ok, ich sitze nicht ständig am 
Ritualen, aber meine Gedanken und mein Glaube gehen diesen Weg. 

Und wenn mich Leute fragen welchen glauben ich an gehöre dann sage ich nicht mehr 
Christ, sondern Heide - Christ und sogar schon Heidnisch / Pagan. 

Die Heuchelei mancher Christen und Katholiken, geht mir auch schon sehr auf den Geist. 
Und das Missionieren bis hin ein mischen ins Leben der Leute. 

Ich könnte langsam *kotzen*

Wenn ein Mensch meinen Weg kreuzt und er so tut als ob er den Weg des anderen respektiert, versuche 
ich noch zu erklären - das er gerne seinen Weg als Christ *wie auch immer* leben kann und will ... 

Aber wenn ich sehe da kommt nix durch und das ich mir genauso Respekt für meinen Glauben und Leben wünsche - nicht angenommen wird, da Bricht bei mir der Kontakt und das Reden überhaupt zam, weil ich da nicht mehr auf diesen Menschen eingehe. ... Ist mir langsam zu blöd ... 

Wenn das so weiter geht werde ich wohl auch bald mich meiner Familie outen ... 



Auch mit den Festen feiern - gedenken, wird es mir immer mehr bequemer, sie sind zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden, mein Halt - eine Freude am Leben zu sein... 

Immer mehr hinterfrage ich den Christlichen Gott und seine Schöpfung , wieso Feste die etwas mit unser Natur zu tun haben - was falsches , teuflisches sind ? 

Ich kann auch nicht verstehen wieso ich das mit meinen Kindern nicht feiern dürfte ... 

Nächste Woche wird meine Tochter ein Jahr alt. 
Ich freue mich schon sehr, wir werden nur zu dritt sein, aber ich möchte trotzdem das sie das 
in Gedenken hat - oder wenigstens spürt das es sich an diesen Tag um sie handelt. 

So meine Lieben! Das wärs mal ganz kurz bei uns heute, an diesen Sonntag!


Bis Bald!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen