Montag, 21. Dezember 2015

Jahresrückblick 2015 / Yule & Weihnachten


Seit ein paar Jahren bin ich im Wandel. Im Wandel alleine zu gehen, 
die Wege der Menschen aus dem Weg zu gehen / oder meiden die mir nicht gut tun. 

Dieses Jahr hat es sofort mit einen Mann begonnen der mir nach lief 
weil er meinte er mag mich und mich kennen lernen will bla bla bla ... 

Ich folgte nicht meinem Instinkt und fiel in seine Falle, mit einem blauen Auge bin 
ich Göttinnen sei dank raus gekommen. 

Und weiters folgte der Auszug aus dem Forum, und sei dem gehts mir Seelisch besser. 

Ich muss aber dazu sagen das ich momentan nur noch Mutter bin als Hexe. 
Und mir geht es auch damit gut.

Wir hatten dann einige schlechte Monate , finanziell gesehen ... 

Aber es scheint zum Ende des Jahres das Glück auf unserer Seite zu sein. 

Real und Virtuell habe ich mich von Wegen und Menschen befreit die mir nicht gut tun. 
Ich lernte auch mich kennen das manchmal muss man nicht alles wissen, nicht alle Wege gehen. 
Es gibt so viele, man keinen stillen und einen entspannten gehen , vielleicht ist man öfters alleine 
aber dafür ohne Drama. 

Also Negative Menschen raus! 
Nun arbeite ich an Positiven Gedanken 
Positiven Sprache 
Positiven Tun und umgeben von Postiven sein 

Ich denke bis Ende Dezember wird das Los lassen von Menschen weiter gehen. 
Denn es ist immer noch in Gange 

Dieses Jahr habe ich einen Plastik Weihnachtsbaum gekauft 
plus Schmuck, Geschenke für die Kinder und ich habe vor das erste mal Weihnachten zu feiern. 



Haben Geschenke aus Polen kriegt 


dieses Weihnachten finde ich schon irgendwie schön und so ging es weiter mit den Geschenken 


habe diesen Monat meinen Kindern viele Wünsche erfühlt, für all die Jahre als Zeuge Jehovas ( was ich nicht durfte ) und für all die Jahre wo ich es noch nicht umsetzen konnte für meine Kinder 


Am 6 Dezember hat mein Zeugen Jehovas Halb Bruder Geburtstag unbewusst schreibe 
Ich ihm immer wie lieb ich ihn habe ... 


Ratten feiern mit, wenn es sich Finanziell ausgeht , hätte ich auch ne Geschenk Idee für die .. 
Nächstes Jahr hoffe ich dann einen besseren - größeren Voliere zu bekommen. 





Momentan sehe ich mich nicht als Hexe ( nicht so vielleicht wie man sein sollte ) , momentan sehe ich mich als Heidin, Göttinnen gläubig, Spirituell und vor allem Mama. 

Es hat sich für mich herauskristallisiert das dass mir Kraft gibt und momentan wichtig ist. 
Das es einen Sinn gibt ~ und vor allem alle meine Wege und Interessen verbindet. 
Ich weiß nicht ob sich das noch ändert ~ vielleicht irgendwann ... Aber meine Innere Uhr lebt nach dem Heidnischen / Hexen Kallender der Jahreszeiten ... 

Denn mit dem Beschäftigt sich ja auch unsere Zeit jetzt auch 


mit dem Innenschau, Nachdenken über sich selbst, sehen was hat sich in und verändert, neues Empfangen ... 

Die Tage werden wieder länger, das Licht siegt. Der gehörnte Gott wird wieder geboren und bald wachsen... 
Jule ist ein stilles Fest, das viel mit der Einkehr in uns selbst zu tun hat. Erstens die Zeit in der wir jetzt leben, und das wir mehr vielleicht gerne zu Hause sind bei unseren liebsten. Und weil es draußen zwar sich die Natur langsam für den Neubeginn vorbereitet - aber es noch recht kalt ist, noch Winterlich. 

Wir können diese Zeit nutzen und über das Jahr nach zu denken, gegenseitig uns wünschen und unseren Liebsten ein neues besseres Jahr. 

In dieser Jahreszeit / Jule Zeit - Gott - der Eichen und Stechpalmenkönig 

Er ist der Gefährte und König der Wälder und der Göttin und Herrin der Wälder und ein Hexengott. 
Cerrunnos, der grüne Mann oder der Jäger oder der Herr der Jagt wird er noch genannt. 

Er ist der Gott des Wachstums, des Todes, der Fruchtbarkeit, der Wiedergeburt. 


Ich wünsche euch ein Schönes Yule und Weihnachten, einen schönen Abschluss Jahr, und Übergang ins neue. 

Ich weiß nicht ob ich mich bis dahin hier noch melde oder im neuen Jahr. 


Alles Liebe!












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen