Donnerstag, 21. April 2016

Das zelebrieren von April



Gestern habe ich wieder mal Löwenzahn Honig gemacht. 
Und es hat sich schön angefühlt. 
Etwas wieder zu machen. 

Ich bin wieder am überlegen was ich noch machen könnte. 



Meinen Babys - den Bäumchen gehts gut :) 
Sie wachsen und gedeihen. 

Nach gelesen habe ich das sie sehr einfach zu pflegen sind. 
Sie brauchen viel Platz, Sonne, keine anderen Pflanzen die sie stören von oben. 
Und eine Nährstoffreiche Erde ( da werde ich mich wohl noch mal erkundigen müssen ). 


Leider habe ich es nicht geschafft zu posten bevor ich es heute gesehen habe *ganztraurig 
Das Bäumchen Baby im weißen Topf wurde leider von :( der Jalusie erfasst und war dann abgeriessen. Ob da noch was wachsen würde, ich wollte es nicht versuchen. Es tat in dem Moment zu sehr weh ... ich habe noch vier. Der hat sich aber am schönsten entwickelt. Naja mal kucken was sich ergibt. 


Ein anderes Thema beschäftigt mich seit einiger Zeit. 
Irgendwie lässt mich das Christentum nicht ganz so los. 
Ich weiß auch nicht 

Vielleicht ist es eine Phase. 
Vielleicht ein Thema das ich etwas näher 
betrachten will ( wie das Vegan sein #grins ) 
und dann will ich es auch nicht mehr. 

Ich weiß noch nicht. 

Ich habe auch mit einem Priester gesprochen. 
Und Menschen in meiner Umgebung. 

Auch versuche ich mich in das Thema #christopagan-witch rein zu lesen. 
Also es gibt schon Christliche Frauen die sich Christliche Hexen nennen. 

Dann denke ich mir wieso willst du das wieder. 
.... 

Aber irgendwie denke ich da an meine Kinder. 
Irgendwie kann und weiß ich selber nicht wie ich den Kindern meinen Glauben / meinen Weg
als Pagan / Hexe näher zu bringen ( irgendwie ) sehe ich mich selber wie auf einer Reise. 

Christentum ist was bekanntes für mich. Das gute daran ist bei den Katholiken gibt es nix erzwungenes. 

Deswegen hänge ich bissi in der Luft momentan. 

Selber lese ich wieder ein Buch über Ex Zeugen Jehovas. 
Irgendwie habe ich das Gefühl ich brauche das. 


Mit leichten - Sarkasmus und Witz - ehrlich geschrieben. 
Tut wieder gut zu wissen, was ich erlebt habe ist wahr, ich bin nicht verrückt. 


Fotos der letzten Tage
Wer weiß wann ich wieder zum Bloggen komme 
also teile ich noch meine Fotos mit euch :) 

Mein Stolzes Fenster, dieses Jahr habe ich nen Grünen Daumen. 
Und auch die Kraft mich um meine Blumen, Kräuter und jetzt Bäume zu kümmern. 
Ich habe sogar jetzt Blüten im Schnittlauch bekommen. 
Und einen Stängel im Bärlauch gefunden und der hat auch so schön auf geblüht. 


In der Natur waren wir auch ich und mein neuer Freund / Mann. 
Wir haben noch vor in den Wald zu fahren ( schon seit Wochen ). 

Aber irgendwie schaffen wir es noch nicht. Weil ich mir das wünsche ohne die Kinder
und das geht nur wenn sie in den Einrichtungen sind. 

Da müssen wir mal richtig planen, sie so früh wie möglich ab zu geben und dann raus aus der Stadt fahren. 

Meine Seele braucht es - das auf Tanken. 

Nach dem es mit meinen Pflanzen so gut läuft. 
Und ich raus gefunden habe das Ratten Gräser und Kräuter auch essen dürfen. 


Habe ich mir diese zwei Büchleins gekauft. 

Und hoffe das ich mehr als Löwenzahn Honig machen werde. 
... im Kopf habe ich Gänseblümchen und Holunder ... 

Hoffe das wird noch was. 

Meine Ratten beim Gänseblümchen , Gräser und anderes essen ... 



Meine Inka beim Forsythie Blume und Gänseblümchen mit Gemüse essen.


Forsthyie Gewächs / Busch :) 


Nach dem der Andrang für welche Kräuter und Gräser man den füttern kann den Ratten dar war , 
hat jemand eine Gruppe auf gemacht. 

Ich habe auch eine ( Koch und Rezepte für Ratten / Link ) ... Und nebenbei 
lernen wir auch dazu was wie wo wir essen zubereiten können. 

Hab ein paar Rezepte kriegt :) 





Natur Fotos :

Magnolia Baum 



So dann bis Bald meine Lieben! 



Montag, 11. April 2016

Kirchen Besuch!




Heute war ich in einer Katholischen Kirche auf einer Englischen / Afrikanischen Messe. 
Ich wollte schon immer einer bei wohnen. 
Heute habe ich es möglich gemacht. 

Ich hoffte auch auf Eindrücke / Gefühls mäßig und so Spirituell zu machen. 

Es war schwierig, meine drei Jährige ist in der ganzen Kirche rum gerannt, und war nicht 
ruhig zu stellen außer Petrus und Jesus - hab ich nix auf geschnappt. 

Und hoffte bald das es zu ende ist ( Afrikanische Messe länger als unser Europäischen ). 

Aber mir hat das Singen und die Musik ( Afrikanisch ) sehr gut gefallen , und sie bewegen sich bissi dazu - das hat was Freudiges. 

Danach haben wir uns bissi die Kirche angeschaut , ich bin dann an einer Maria Kapelle vorbei gelaufen. Und da hat es mich berührt ... Maria , die Mutter - Göttliches in dem Sinne - einer Göttin. 


Vor allem , wir hatten eine Maria Figur in der Zeit als ich noch Kind war und Katholisch daheim. 
Und meine Oma hatte ein Bild von der Maria - und Jesus Kind - der Schwarzen Madonna ( ob mich das schon für die Afrikanische Liebe gestimmt hat ) ... hmm - #nachdenkend 

Schon alleine der Gedanke an sie - also an die Maria, gestimmt mich im Wohl. 


Dazu gab es die Kerzen ... und ja die Afrikanischen Männer haben da gebetet. 
Auf der anderen Seite der Kirche gabs ne Kapelle für Jesus auf dem Kreuz. 

Aber sie knieten sich vor Maria nieder. 

Jetzt kommt mir auch schon wieder die Frage in den Sinn ob die Katholiken zu Maria beten wie zu Jesus.


Hier bin ich im Zwiespalt / der bissi schon abnimmt , aber noch bissi da ist ... 

Die Zeugen Jehovas lehrten mich, das man nicht zu Maria und nicht zu Jesus betet. Nur ganz alleine zu Gott ... 

Bei den Katholiken , ist Heiliger Geist, Gott und Jesus eine Person. Bei den Zeugen handelt es sich um zwei Personen / und die Kraft Gottes. 



Noch mal ein Altar für die Maria und die Engeln. 

Hier wieder habe ich ne Kraft und Stärke gefühlt. 


Bei den anderen Bildern - und Altären nix ... 

Was mir aber gefallen hat , Mädchen waren auch als Minstranten eingsetzt. 
Und die durften auch räuchern und andere Dinge dem Pfarer helfen. 

Das Weibliche - war mit dabei :) 


dann die Messe :) 


geführt von Afrikanischen Pastoren und Ministranten <3 

Ja das wars dann mal heute 
ganz kurz :) 

PS: meine Kastanien Bäumchen - eins hat sich geöffnet , und eins wird auch größer 
das eine Trockene weiß ich noch nicht - hat sich noch nix gezeigt. 

Kucken wir mal. 

Bis Bald!








Mittwoch, 6. April 2016

Der Grüne Daumen!



Ja dieses Jahr ist es besser. 
Mit allen ... 

Vielleicht soll ich mich nur erholen vor dem was noch kommen wird im Leben. 

Aber momentan genieße ich das Leben & Liebe. 




Heute war ich auf einen Treffen für Mütter. 
Im Garten lagen alte Kastanien die sind wohl auf gegangen.



Vor erst habe ich sie in Plastik, und die Blumen Töpfe oder Glas ein töpfert und auf die Fensterbank mit meine Kräuter und Blumen gestellt bis sie wirklich weiter wachsen. 
Und ich mir überlege was ich mit ihnen anstelle. 

Heute Nacht werde ich dann auch mich im Internet ausgiebig darüber informieren. 


Es sind Fünflinge - eins ist bissi trocken - ich weis nicht ob es durch kommt. 

Ich bleibe Gespannt ... 

Der Anblick all der Kräuter , Blumen und jetzt noch meiner Baby Kastanien machen mich freudig und glücklich. 



Ein kleiner Eintrag bevor ich meine Kinder abholen gehe ... 
Bald wieder mehr. 

Ich grüße euch!